Presbyteriumswahl 2020

 

 

 

Wahl zum Presbyterium in der Evangelischen Kirchengemeinde Marsberg

 

 

 

Unter dem Motto „gemeinde beWegen“  finden am Sonntag, dem 01. März  in der Ev. Kirche von Westfalen  Kirchenwahlen statt.

 

In der Evangelischen Kirchengemeinde Marsberg stellen sich für die zehn zu besetzenden Stellen im Presbyterium 11 Personen zur Wahl.  Es sind: Elke Dropmann (Marsberg), Erika Gerstmann (Bredelar), Thomas Krispin (Bredelar), Dr. Knut Linsel (Giershagen), Lydia Matuschinski  (Marsberg), Albert Pokorski (Canstein), Arthur Radke (Westheim), Johannes Radke (Meerhof), Martina Von Rüden (Meerhof), Dr. Jörg-Wilhelm Schünemann (Marsberg), Sigrid Wahle (Westheim).

 

 

 

Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Ev. Kirchengemeinde Marsberg, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben.

 

Zur Wahl sind drei Wahlbezirke eingerichtet.

 

Zum „Wahlbezirk 1 Marsberg“ gehören alle Gemeindemitglieder, die in Essentho, Niedermarsberg, Obermarsberg, Erlinghausen, Udorf, Heddinghausen, Leitmar, Canstein und Borntosten wohnen.

 

Zum „Wahlbezirk 2 Bredelar“ gehören alle Gemeindemitglieder, die in Helminghausen, Padberg, Beringhausen, Giershagen, Bredelar und Madfeld wohnen.

 

Zum „Wahlbezirk 3 Westheim“  gehören alle Gemeindemitglieder die in Meerhof, Oesdorf und Westheim wohnen.

 

Die Wahllokale sind folgendermaßen geöffnet:

 

In Marsberg im Gemeindehaus auf dem Jittenberg von 11.30 bis 13.00 für den Wahlbezirk 1 und von 13.30 bis 16.00 für die Wahlbezirke 1-3 gemeinsam. In dieser Zeit ist auch für Kaffee und Kuchen gesorgt.

 

In Bredelar von 11.30 bis 13.00 Uhr im Gemeindehaus Bredelar (anschließend haben Menschen aus diesem Wahlbezirk die Möglichkeit im Gemeindehaus in Marsberg von 13.30 bis 16.00 ihre Stimme abzugeben)

 

In Westheim von 11.30 bis 13.00 Uhr im Gemeinderaum im Haus der Vereine (anschließend haben Menschen aus diesem Wahlbezirk die Möglichkeit, im Gemeindehaus in Marsberg von 13.30 bis 16.00 ihre Stimme abzugeben)

 

 

 

Um das Zusammenwachsen zu einer Gemeinde zu stärken, wird erstmals in der gesamten Gemeinde nach einer Gesamtvorschlagsliste gewählt. D.h. in jedem Wahlbezirk können die Wahlberechtigten bis zu 10 Menschen auf dem Wahlzettel ankreuzen.

 

 

 

Die Auszählung der Stimmen ist öffentlich und erfolgt direkt nach Ende der Wahlhandlung um 16.00 Uhr im Gemeindehaus Marsberg für alle drei Wahlbezirke.

 

 

 

Wer am Wahltag verhindert ist, hat vom 16.02. bis zum 28.02. die  Möglichkeit, einen Antrag auf Zusendung/Aushändigung von Briefwahlunterlagen zu stellen. Dies ist im Gemeindebüro, Jittenberg 5, Tel 02992/3347, gemeindebuero.marsbergdontospamme@gowaway.evkirche-so-ar.de   möglich. Briefwahlunterlagen können auch von Bevollmächtigten, die eine formlose schriftliche Vollmacht vorweisen können, abgeholt werden.  Die Öffnungszeiten des Gemeindebüros sind Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr und Mittwoch von 15.00 bis 18.00 Uhr.